Infos zum Thema Kinderfuß und Kinderschuh

BOA®-System – Eine Alternative

BOA®-System – Eine Alternative

Einige kennen das BOA-System vielleicht schon länger aus dem Sportbereich (Ski Helme, Trainingsschuh, uvm.), doch im Kinderschuhbereich ist das BOA-System noch nicht allzu bekannt. Ich möchte euch dieses Verschluss-System kurz vorstellen.

Ich kenne es aus der Hilfsmittelversorgung von Kindern, die aus den unterschiedlichsten Gründen keine normalen Schuhe tragen können. Diese Kinder benötigen manchmal besondere Schuhe, Orthesen- oder Stabilschuhe, in denen eine Orthese/Hilfsmittel mit Fuß ebenfalls Platz findet. Manche dieser Kinder sind zum Beispiel aufgrund einer Halbseitenlähmung nicht in der Lage mit beiden Händen eine Schleife zu binden. Daher haben einige Hersteller von sogenannten Stabil- oder Orthesenschuhen (z.B. Nowecare, Perpedes) den BOA-Verschluss ins Sortiment aufgenommen.

 

Das System ist einhändig zu bedienen und bietet einen sehr guten Halt des Schuhs am Fuß. Das haben nun auch Ricosta und Vado entdeckt und bieten bei einigen Kinderschuhen diesen Verschluss an. Dies ist durchaus eine Alternative zum Klettverschluss für die Kita. Die Kinder können, solang sie die Schleife noch nicht beherrschen (Schleife sollte bestenfalls mit Schulbeginn beherrscht werden), selbständig ihre Schuhe schließen und sind nicht auf fremde Hilfe angewiesen.

Wer von euch also nicht auf die klassische Schnürung zurückgreifen möchte und keine Klettverschlüsse mag, kann durchaus mit BOA glücklich werden.

Bitte beachte jedoch, dass bei der Wahl eines Schuhs mit BOA-Verschluss auch noch die anderen wichtigen Kriterien für einen guten Schuh (siehe auch Sidebar) berücksichtigt werden sollten. Ich würde immer eine flexible Sohle und gute Passform dem Verschluss vorziehen.

Und noch eins: Ich bin dafür, dass die Kinder im letzten Kita-Jahr langsam beginnen die Schleife zu lernen. Sie ist einfach unerlässlich, nicht nur zum Schnüren der Schuhe, sondern auch als Baustein der motorischen Entwicklung!

 

Das ist keine Werbung!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.