Schuhkauf-Spickzettel

Schuhkauf-Spickzettel

Es gibt Einiges beim Kinderschuhkauf zu beachten. Und manchmal ist es gar nicht so einfach im Eifer des Gefechts an alles zu denken. Wer schon einmal mit einem Kleinkind (oder auch älteren Kind) zum Schuhkauf in einem Geschäft war, weiß sehr wahrscheinlich, wovon ich spreche.

Je nach Schuhgeschäft und eurer Tagesform variiert hier das Gefecht – so ist es zumindest bei uns. Nicht selten gab es vor Betreten des Geschäfts schon Diskussionen mit meiner Tochter über andere lebenswichtige Dinge: Hunger, müde, keine Lust, oder, oder, oder…. Es kann also gut sein, dass Du, so wie ich hin und wieder, schon leicht gereizt oder aus der Puste im Geschäft eintriffst.

Dein Plan ist es, dein Kind bei Laune zu halten, damit es auch „brav“ die ausgewählten Schuhe anzieht und ausprobiert und du, im besten Fall, dann den „perfekten“ Schuh mit nach Hause nimmst. Da kann man schon einmal vergessen, woran ein guter Schuh zu erkennen ist. Und ob er überhaupt passt. Wenn du Glück hast, triffst du auf eine entspannte Fachkraft, die dir problemlos den besten Schuh für dein Kind präsentiert. Aber was, wenn keine Fachkraft in der Nähe ist, oder du gern allein einen Schuh aussuchen möchtest?

Dafür habe ich einen kleinen Spickzettel erstellt, der dir kurz und knapp das Wichtigste auflistet. Du kannst ihn dir vorher problemlos herunterladen oder auch noch schnell im Geschäft.

Klicke HIER!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.