Fallen ist ein kleines Muss!

Fallen ist ein kleines Muss!

Bitte nicht irritiert sein von der Überschrift. Ich meine die kleinen Stürze ohne große Verletzungen, die eher „harmlosen“ Momente. Die Momente, wenn du nicht recht weißt, ob du noch schnell hinsollst oder eben nicht.

„OHHH geht das gut?“ …… FESTHAAALTEN!“ und bums!

So gemein diese Momente für uns alle sind, sie sind unglaublich wichtig für die Entwicklung der Motorik und Wahrnehmung.

Die ersten Gehversuche werden immer wieder durch Hinfallen unterbrochen – das gehört leider dazu. Das Fallen ist genauso wichtig wie das Gehen. Hört sich abgedroschen an – ist aber so!

Durch das plötzliche Fallen werden die Muskeln in ihrer Schnellkraft geschult. Dein Kind lernt sich aufzufangen. Die Schnellkraft und das Reaktionsvermögen werden trainiert – denn Fallen will gelernt sein.

Natürlich gibt es noch weitere positive Aspekte: Grenzen erfahren, sich selbst einschätzen lernen, sich etwas zutrauen und so weiter …. aber das sind Themen für andere Blogs.

Also, wenn du vorher schon erahnen kannst, dass es kein schlimmer Sturz wird, dann „einfach“ mal hinfallen lassen.

Hier noch ein interessantes Interview zum Thema Klettern und Fallen: Physiotherapeutin übers Klettern “Kinder nicht auf Bäume heben!” (Artikel vom 12.7.2015)



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.